Roadtrips und das Handy

Roadtrips: Darum geht es beim Motorradfahren. Raus in die Natur und alles geben mit der Maschine. Vielleicht macht ihr sogar mal einen längeren Trip.

Egal ob ihr nur einen Mittag lang die Sonne und den Asphalt genießen wollt oder ob ihr einen Trip über mehrere Tage plant: Euer Smartphone gehört auf jeden Fall zur Standardausrüstung.

Warum das Smartphone das beste Tool für unterwegs ist

Das Smartphone hat die Welt verändert. Und natürlich sind Motorradfahrer davor nicht immun. Stellt euch nur vor, ihr seid auf eurer großen Tour: Ihr müsst ständig anhalten, um die Route auf eurer Landkarte zu checken,wenn ihr nicht das GPS des Handys parat habt. Ganz davon abgesehen wie unpraktikabel Papierlandkarten sind. Wenn das Straßennetz sich verändert hat, dann seid ihr auch nicht mehr auf dem Laufenden. Oder ihr wollt den Lieben zu Hause oder euren Freunden erzählen wie toll es doch unterwegs ist? Dann müsst ihr erst einmal in die nächste Stadt und hoffen, dass noch irgendwo Telefonzellen stehen. Und der schlimmste Fall: Ihr seid irgendwo im Nirgendwo einfach liegen geblieben und trotz aller Versuche, das Bike zu reparieren, kommt ihr nicht weiter. Ohne Smartphone müsst ihr nun das Motorrad in die nächste Stadt zum Mechaniker schieben.

Ihr seht schon, allein deshalb ist das Smartphone eigentlich nicht mehr wegzudenken.

Und dafür kann man das Smartphone unterwegs auch nutzen

Aber natürlich gibt es neben diesen funktionalen Fähigkeiten des Handys noch mehr Gründe, das Smartphone einzupacken. Wollt ihr ein Sightseeing unternehmen? Perfekt, das GPS auf dem Handy kann euch Tipps geben. Sucht ihr die nächste Tankstelle? Eine schnelle Suche zeigt die nächste Tankstelle und die schnellste Route dorthin.

Ihr habt das Zelt für die Nacht aufgebaut. Das Motorrad ist abgeschlossen und ihr wollt entspannen. Bücher konntet ihr nicht mitnehmen. Die nehmen zu viel Platz weg. Aber auf dem Handy könnt ihr E-Books lesen. Oder wenn euch auch das Lesen zu langweilig ist, bietet das Smartphone doch die beste Unterhaltung. Selbst wenn ihr fernab des nächsten Telefonmasten euer Lager aufgebaut hat, Apps kann man vorinstallieren. Damit habt ihr Unterhaltung, wann immer ihr wollt. Zum Beispiel bietet die unibet casino app vielseitige Unterhaltung. Ob Roulette oder Poker, damit seid ihr immer richtig. Aber Vorsicht, Glücksspiel kann süchtig machen.

Vielleicht wollt ihr ja lieber einen Film gucken? Auch das ist möglich auf dem Handy. Zugegeben, der Bildschirm ist klein, aber ihr wusstet das, bevor ihr euch auf den Weg gemacht habt. Oder Hörbücher zum Einschlafen oder sogar für die Fahrt. Und nicht zu vergessen natürlich die Musik. Kopfhörer rein, Musikapp starten und die Fahrt mit eurem persönlichen Soundtrack begleiten. Damit werdet ihr zum König des Asphalts.

Daher solltet ihr das Smartphone niemals zu Hause liegen lassen. Ob für Notfälle oder einfach nur zur Unterhaltung: Die reine Funktionalität des Gerätes solltet ihr nicht unterschätzen und es immer dabei haben.